Magický hlas rebelky / Magic Voice of a Rebel

14. Juni
19:00 – 21:00

CZ-Film 2014, 87 Min., OmeU, Regie: Olga Sommerová
Olga Sommerovás Dokumentarfilm porträtiert eine Künstlerin, die ohne jegliche Selbstgerechtigkeit für ihre Ideale eingetreten ist. »Modlitba pro Martu«, gesungen von Marta Kubišová, wurde zur Hymne gegen die Besatzung der Tschechoslowakei 1968 und für den »Sozialismus mit menschlichem Antlitz«. Durch ihre betörende Altstimme wurde Kubišová zur populärsten Sängerin der ČSSR, ihr internationaler Durchbruch stand kurz bevor. Aber an Stelle von Auftritten im Ausland brachten die nächsten zwei Jahrzehnte Berufsverbot und Überwachung, weil Kubišová konsequent ihre Position gegen die sogenannte »Normalisierung« der 1970er Jahre und den Widerruf der Reformideen beibehalten hat. Sie gehörte zu den ersten Unterzeichnern und war vom September 1977 für ein Jahr die dritte Sprecherin der Bürgerrechtsbewegung.
Seit Olga Sommerová 1977 die Prager Filmhochschule FAMU absolvierte, hat sie ungefähr 100 mit zahlreichen Filmpreisen bedachte Dokumentarfilme gedreht. In ihrem Schaffen konzentriert sie sich auf soziale Themen, filmische Porträts, Phänomene des gesellschaftlichen und künstlerischen Lebens sowie die tschechische Zeitgeschichte.
Im Anschluss Gespräch mit der Regisseurin Olga Sommerová (angefragt)

Zurück